Aktuelles aus dem Schulalltag

Schullandheimerlebnisse der 4a

Die Klasse 4a war von Mittwoch, 27.04.22 bis Donnerstag, 28.04.22 im Schullandheim in Bad Urach. Die Kinder wanderten mit Frau Braun-Haid (Schulsozialarbeit), Frau Bertsch (Schulbegleitung) und ihrer Klassenlehrerin, Frau Eikens, über Glems nach Dettingen.

Das Entdecken neuer Pflanzen und Wege machte allen viel Spaß. „Viele der Füße fanden die Wanderung nicht so lustig“, meinten die Kinder, sodass sie glücklich waren das letzte Stück mit dem Bus zurück zu legen.

In der Jugendherberge angekommen, fand die Klasse wieder genug Energie zum Fußballspielen und Tischkickern. Nach der leckeren Lasagne bewies sich die Klasse in geselliger Runde an Teamspielen. Nachts fanden alle tatsächlich einige Stunden Schlaf und konnten am nächsten Tag mit frischem Elan und guter Laune auf einer Entdeckertour die Stadt erkunden.

Die Zeit ging schnell vorbei und viele tolle Momente haben die Klassengemeinschaft gestärkt.

Andrea Eikens, Klassenlehrerin

 

Theaterstück „1-2-3 Streiterei vorbei, 4-5-6 befreundet sind wir jetzt“

Am Donnerstag, 28.4.2022 hatten einige Schülerinnen aus den Klassen 4 b und c gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Frau Braun-Haid die Kinder der zweiten Klassen zu einer kleinen Aufführung in die Aula der Schule eingeladen.

Aus einer aktuellen Beratungssituation heraus, hatte sich die Mädchengruppe spontan zusammengefunden. Die Idee, ein Theaterstück aufzuführen war geboren. Über mehrere Wochen hinweg trafen sich die Mädchen jeweils dienstags in der ersten Stunde. Sie suchten nach einem geeigneten Theaterstück, schrieben es um und studierten es unter Anleitung von Frau Braun-Haid ein. Inhalt war ein Streit zwischen Kindern, wie er jeden Tag vorkommen kann. Gemeinsam wurde im Stück nach Lösungen gesucht und diese auch umgesetzt, sodass es schließlich ein Happy End gab.

Im Anschluss hatten die Zweitklässler noch Gelegenheit, den Akteurinnen Fragen zu stellen, was sie rege in Anspruch nahmen.

Katrin Bögel, Pressearbeit

zum Anfang